Aktuelles von der Sirius-Stiftung

  
Die Mitwirkenden der Sirius-Stiftung initiieren, realisieren und begleiten gemeinnützige ErmutigungsProjekte sowie "HeartHappenings" - Veranstaltungen - und sammeln Zuwendungen dafür.
  

Alle Mitwirkenden der gemeinnützigen Sirius-Stiftung tragen im HerzensDienst mit viel Freude zur Realisierung der ErmutigungsProjekte bei. Alle Zuwendungen kommen voll und ganz den Projekten zugute. Die Mitwirkenden freuen sich, wenn auch Sie sich mit Ihren Möglichkeiten engagieren oder mit Zuwendungen zur Realisierung der gemeinnützigen ErmutigungsProjekte beitragen.

Spendenkonto gemeinnützige Sirius-Stiftung, Raiffeisenbank Erkelenz IBAN: DE78 3126 3359 3702 9950 18, BIC: GENODED1LOE (Steuernummer 121/5788/4740, Finanzamt Mönchengladbach)

>> Projektbezogene Spenden - Schlüsselworte 

>> Gemeinnütziges Crowdfunding

Herzlichen Dank

allen Mitwirkenden, Spendern und Sponsoren für die Zuwendungen ideeller und materieller Art, die dazu dienen, dass Kinder und junge Menschen, die sonst die Möglichkeit nicht haben, teilhaben, ihre Kreativität wahrnehmen und ihre Talente leben können.

 

Zahlreiche Kinder und Jugendliche nehmen im Bereich Malen und im Bereich Singen und Musik bereits über einen längeren Zeitraum an Kursen teil. Projekte im Bereich Natur-Kultur fanden und finden statt mit vier Kindergärten, einer Grundschulklasse und einem Seniorenheim. HeartHappenings im Bereich Kunst und Musik dienten und dienen dazu, Kinder und Jugendliche mit Auftritten vor Publikum zu ermutigen, und sich selbst und anderen Freude mit dem Talent zu bereiten. Darüber hinaus bieten die HeartHappenigs die Möglichkeit, Spenden und andere Zuwendungen für die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen an Kursen und Projekten zu sammeln. Die Projekte mit der Sternwarte "Kinder reisen durch das All" gaben und geben den beteiligten Kindern mit ihrer Begleitung vom Kinderhospiz und von Grundschulen Impulse zur BewusstBildung. Weitere Ermutigungsprojekte fanden statt mit dem weltbekannten Clown Antoschka und Kindern und Jugendlichen aus Grund- und Förderschulen sowie aus schwierigen familiären Verhältnissen.

  

   
     


CHIRON ALL GLOBE

ALLe gemeinsam - von der Allgemeinheit für die Allgemeinheit

Im Vorfeld haben zahlreiche Mitwirkende und freie Partner mit Ideen zum visionären CHIRON Holistic LIFE & HEALTH Concept und damit zur Realisierung von CHIRON ALL GLOBE beigetragen, einem weltweit zukunftsweisenden, international ausgerichteten und generationsübergreifenden Projekt ALLincluVation – Inclusion und Innovation. Inklusion bedeutet, dass alle beteiligt sind und die Angebote in Anspruch nehmen können – auch Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen und auch Menschen, die sonst die Möglichkeit nicht haben. Es bedeutet auch, dass für Freizeit und Sport im CHIRON ALL GLOBE teilweise auch als Inklusions- und Therapieangebote zur Verfügung stehen.



CHIRON ALL GLOBE - die Welt zu Gast

CHIRON ALL GLOBE ist eine Synthese Mensch – Natur – Kultur - Kreativität – Bildung – Forschung – GesundSein - Erholung – Bewegung – Genuss – Wirtschaft - Gemeinnützigkeit und dient ALLem und ALLen. Freie Partner, die im CHIRON ALL GLOBE in vielfältiger Weise kooperieren, sind unter anderem Unternehmen, Hochschulen, Stiftungen und Schlossverwaltungen, Kliniken, Organisationen, Netzwerke und zahlreiche Freiberufler. 

Die gemeinnützige Sirius-Stiftung ist ebenso wie der gemeinnützig anerkannte Sirius e.V. einer der freien Partner im CHIRON ALL GLOBE.
Mehr...

 

   
     

Von wegen vergeigt...


Begegnung auf Augenhöhe - ZDF Sendung "Das Spiel beginnt" am 10.09.2016
musikalische Einlage von Joelina mit Rolando Villazòn „Somewhere over the rainbow“  

Joelina, 11 Jahre alt, hat eine Begabung, die sie mit Begeisterung lebt, und mit der sie auch Anderen viel Freude bereitet - sie spielt Geige. Joelina hat jetzt die Möglichkeit, ihr Geigenspiel an der Hochschule für Musik und Tanz, wo sie bereits vorgespielt hat, weiter zu entwickeln. Die Kosten für den Kurs belaufen sich auf 420 Euro im Monat. Da noch zwei Geschwisterkinder auch ihre Begabungen leben möchten, fehlt der Familie das Geld für diese Talentförderung. Öffentliche Förderprogramme sind nicht für Kinder vorgesehen. Joelina ist ihr Geigenspiel eine Herzensangelegenheit, und sie tritt auch als Straßenmusikerin auf, um selbst finanziell zu ihrem Unterricht beizutragen.

Wollen auch Sie, willst auch Du dazu beitragen, dass Joelina mit ihrem Geigenspiel weiterkommt?

Das kann dadurch geschehen, dass Sie der gemeinnützigen Sirius-Stiftung Informationen über mögliche Förderprogramme, Stiftungen oder TalentFörderer bzw. TalentFörderinnen zukommen lassen, die bereit sind, für Joelina die monatliche Kursgebühr ganz oder teilweise zu übernehmen.

Bitte für Spenden und Förderung hier melden

 

Interview mit Joelina und ihrer Mutter über Gefühle, Beweggründe und Werdegang

Joelina, wie bist Du eigentlich zum Geigespielen gekommen?
Und die „Liebe“ zur Geige ist geblieben ?
Wohin, denkst Du, soll deine musikalische Reise gehen?
Frage a
n Joelinas Mutter Madeleine: Warum suchen Sie auf diesem Weg nach finanzieller Unterstützung für Joelina?

zum Interview

Stellungnahme von Professor Ute Hasenauer, Leitung Pre-College Cologne der Hochschule für Musik und Tanz, Köln:

Seit einem Meisterkurs im August 2016 habe ich die Freude, Joelina Stredak an der Violine privat zu betreuen. In dieser Zeit arbeitete sie stets sehr motiviert und für ihr Alter sehr selbständig und zielgerichtet. Durch ihr kontinuierliches Üben, eine schnelle Auffassungsgabe und die Freude am Musizieren kann sie sich stetig über Fortschritte im technischen, wie auch im künstlerischen Bereich freuen.
Besonders hervorheben möchte ich in diesem Zusammenhang auch ihre positiv einnehmende menschliche Persönlichkeit, die auch das Publikum immer wieder begeistert. Aufgrund dieser Eindrücke möchte ich mich sehr für jedwede mögliche Förderung bzw. Unterstützung aussprechen. Sicherlich könnte sie ihrem geigerischen Potential besser durch mehr wöchentlichen Unterricht gerecht werden. Ideal wären 2 Unterrichtseinheiten pro Woche. Für Rückfragen stehe ich selbstverständlich gerne zur Verfügung, würde mich außerordentlich freuen, wenn es gelänge, eine/n Förderer oder Förderin für Joelina Stredak zu finden.

 

 

   

     


                     Delphin-Auswilderung im Regenbogenland

Mitwirkende des Unternehmen CHIRON UG und der gemeinnützigen Sirius-Stiftung, Mönchengladbach, haben im Rahmen einer BewusstReise nach Kroatien das Delphin- und Schildkrötenprojekt des Blue World Institute in Veli Lošinj und Mali Lošinj besucht.  Einer der Kooperationspartner des Unternehmen CHIRON bei der BewusstBildung „HealingClown werden“ ist das Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland in Düsseldorf. Das Blue World Institute bietet für die frei lebenden Delphine Patenschaften an, die dazu beitragen, das Bewusstsein für die Meerestiere zu wecken und deren Schutz und Erforschung in der Kvarner Bucht zu ermöglichen. Hier bot sich den Mitwirkenden der gemeinnützigen Sirius-Stiftung die wunderbare Gelegenheit, eine Patenschaft für einen Delphin dem Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland zu widmen, den die Mitwirkenden des Blue World Institute auf den Namen „Rainbow“ tauften.

Jetzt wurde der Delphin "Rainbow" im Kinderhospiz Regenbogenland ausgewildert, wo er jetzt mit seinem jugendlichen Charme die Herzen berührt. Die Patenschaft mit Urkunde und Bild des Delphins "Rainbow" wurden im Rahmen einer Feier mit Kindern, Jugendlichen, Familien, an die Begleiterinnen und Begleiter des Kinderhospiz überreicht. Von Herzen trugen Mitwirkende der gemeinnützigen Sirius-Stiftung mit ihren musikalischen Talenten und zwei Clowns einfühlsam dazu bei.

 

 

 

 

 

„Das Hospiz ist ein Ort für das Leben.“ Das Kinderhospiz Regenbogenland wurde im Jahr 2004 gegründet und ist inzwischen auch für Jugendliche offen. Hier stehen das Leben und die Lebensfreude im Mittelpunkt. In dieser Einrichtung können auch Familien und Geschwister Begleitung finden, um den erkrankten Kindern die verbliebene Zeit möglichst erfüllt zu gestalten. Dazu tragen alle Mitwirkenden liebevoll bei. So kann das Kinderhospiz zu einem zweiten Zuhause werden, in das man immer wieder gerne zu Kurzaufenthalten in Wohlfühl-Atmosphäre zurück kommen kann.

Kinderhospiz Regenbogenland

  

   
     

  
TALENT
SUUUPER !!!

Jeder hat Talente, die förderungswürdig sind. Diese sollten wertgeschätzt werden, vom Einzelnen und der Gesellschaft. Immer wieder begegnet man Kindern und Jugendlichen mit faszinierenden Talenten. Die Sirius-Stiftung initiiert Ermutigungs-Projekte und fördert die Talente von Kindern und Jugendlichen aus Familien, die sonst nicht die Möglichkeit haben. Die Kinder und Jugendlichen treffen die eigene Entscheidung "förder-will-ich" und handeln entsprechend, um ihre Talente mit Freude zu verwirklichen. Daraus kann eine spätere Berufung entstehen.

 

Die Förderung kann in Form von Kursen, Zurverfügungstellung beispielsweise von Arbeitsmaterialien und Instrumenten vergeben werden. Für Kinder und Jugendliche werden Paten gesucht. Den Mitwirkenden am Projekt liegt es besonders am Herzen, dass Kinder und Jugendliche miteinander und mit der älteren Generation wieder persönlich ins Gespräch kommen. Dadurch kann die Sensibilität, das Verständnis und die Toleranz anderen gegenüber wachsen und die Fähigkeit, sich mit Problemen und anderen Vorstellungen auseinander zu setzen, eigene Meinungen zu entwickeln und den Mut zu finden, sie zu kommunizieren.

Diese Eigenschaften sowie Freude, Mut und Ausdauer werden durch die angebotenen Talentförderungen begünstigt. Die Kinder und Jugendlichen beginnen dadurch ihre individuelle Entwicklung,  ihren Selbstwert wahrzunehmen und durch kreativen Ausdruck zu stärken. Dabei können untereinander Kooperationen entstehen, die wieder zu ganz neuen Konstellationen und Ergebnissen führen – für den Einzelnen, für die am Projekt Beteiligten und für die Gesellschaft.

Bildungspaket

Im Ermutigungsprojekt "Talente" kooperiert die gemeinnützige Sirius-Stiftung mit der Stadt Mönchengladbach für das "Bildungspaket" und mit Anbietern von Kursen, die gegebenenfalls auch zur finanziellen Förderung beitragen. Dabei wird der Betrag des Bildungspakets von zehn Euro aufgestockt, wobei sich die Eltern, die die Voraussetzungen für das "Bildungspaket" - Bildungs- und Teilhabeleistungen - erfüllen, im Sinne eines ausgeglichenen Empfangens und Gebens mit 10,00 Euro im Monat beteiligen. Die Sirius-Stiftung bietet auch Patenschaften für eine Förderung von Kindern und Jugendlichen an.

Darüber hinaus ist es den Mitwirkenden der Sirius-Stiftung ein Anliegen, generationsübergreifend Inklusion mit ALLEN in den Projekten und Initiativen zu vermitteln.

Benefiz-Veranstaltungen tragen zu den gemeinnützigen Ermutigungs-Projekten der Sirius-Stiftung bei:

  • Die Mitwirkenden und KünstlerInnen engagieren sich mit Freude und ihrem Talent für die Förderung junger Talente
  • Die Besucher sind bei Benefiz-Veranstaltungen zu einem Programm eingeladen, das generationsübergreifend gestaltet wird
  • Eingehende Spenden werden zur Förderung junger Talente verwendet
  • Durch die Ermutigungs-Projekte werden das Bewusstsein für das eigene Talent und die Selbstwahrnehmung gefördert


> Projekte

  

   
     

  

HeartHappening

Von Herz zu Herz
ALLe gemeinsam

Die Mitwirkenden der gemeinnützigen Sirius-Stiftung danken allen von Herzen, die zum Gelingen des "HeartHappening" - Benefizkonzert von Ryan McGarvey und seiner Band beigetragen haben. Das Konzert war von Anfang bis zum Ende der "Kracher" - ein voller Saal, ein begeistertes Publikum und eine Band, die nicht nur die Zuhörer mitriss, sondern auch den eigenen Tourmanager. Dass es der Band eine Herzensangelegenheit war, und vielen der Konzertbesucher auch, war fühlbar und drückt sich auch in dem Erlös aus, mit dem jetzt in Mönchengladbach weitere Kinder und Jugendliche, die sonst die Möglichkeit nicht haben, an einer musikalischen Förderung teilhaben können. Dazu haben auch Sie als Publikum, das Tourmanagement, die Band, die Sponsoren - Hotel Rheydter Residenz und Giorgio Ristorante Italiano - die Medien, das Team des TIG und die Mitwirkenden der Sirius-Stiftung beigetragen.

Fotos des Fotografen Edwin Birkhoff (NL)

Video von Antje Vonderheide

Fotos des Fotografen Wilbert Schiffeler

 

Sonntag 02.10.2016  18:00 Uhr                                       
Konzert im TIG Mönchengladbach: Ryan McGarvey mit Band
„HeartHappening“ für die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen an Musikkursen über die gemeinnützige Sirius-Stiftung

Am Sonntag  den 02.10.2016 um 18:00 Uhr geben Ryan McGarvey und seine Band - am Bass Carmine Rojas, der mit Bonamassa, David Bowie, Rod Stewart, Tina Turner, Stevie Wonder, Patty Labelle, Mick Jagger, Eric Clapton, Herbie Hancock u.a. gerockt hat, und am Schlagzeug Christoph Antoine Hill - ein Konzert im TIG Mönchengladbach - „HeartHappening“ für die gemeinnützige Sirius-Stiftung.

Was bewegt eine US-Band mit Weltklasse-Rockstars, auf ihrer Europa-Tournee ein „HeartHappening“ für die gemeinnützige Sirius-Stiftung, Mönchengladbach, zu geben? Ryan McGarvey, der mittlerweile einer der Shootingstars am internationalen Rock-und-Blues-Himmel ist, hat unter zahlreichen internationalen Auszeichnungen den Eric-Clapton-Best-New-Talent-Award von weltweit 4.000 Mitbewerbern gewonnen. Seine Songs und Texte stammen ausnahmslos aus eigener Feder. Dadurch, dass Ryan seiner Berufung folgt, ist er auch eine Ermutigung für junge Menschen, ihre Kreativität wahrzunehmen und ihre Talente mit Freude zu leben. Deshalb ist es Ryan, seiner Band und dem Tourmanagement eine Herzensangelegenheit, mit dem Reinerlös dieser Veranstaltung über die gemeinnützige Sirius-Stiftung junge Musiktalente in Mönchengladbach zu fördern, die sonst die Möglichkeit nicht haben.

Wir sind dankbar und freuen uns, wenn Sie mitwirken und dieses Konzert in Ihren Netzwerken weiter verbreiten!

Alle gemeinsam wirken mit...

Ryan McGarvey, Christoph Hill, Carmine Rojas und Double K Booking & Management Manni Küsters
Stadt Mönchengladbach mit dem "Bildungspaket"
Eltern der teilhabenden Kinder und Jugendlichen
Anbieter der Kurse
TIG Theater im Gründungshaus
Medien
Sponsoren: Giorgio Ristorante Italiano, Hotel Rheydter Residenz
Besucher des HeartHappenings
NetzwerkerInnen

Gemeinnützige Sirius-Stiftung

... damit auch durch den Reinerlös des HeartHappenings Kinder und Jugendliche, die sonst die Möglichkeit dazu nicht haben, an Kursen im Musikbereich teilhaben.

Sonntag, den 02.10.2016 um 18:00 Uhr
TIG Theater im Gründungshaus, Eickener Straße 88, 41061 Mönchengladbach
Eintritt:
Vorverkauf  € 17,50; ermäßigt € 12,00 (Schüler und Studierende mit Ausweis);
Abendkasse € 20,00; ermäßigt € 17,50 (Schüler und Studierende mit Ausweis).
Vorverkauf im TIG, Fon 02161-1858280, und in allen bekannten Mönchengladbacher Vorverkaufsstellen.

www.tig-mg.de      www.ryanmcgarvey.com

Sponsoren:     Hotel Rheydter Residenz

   

    

   
 
     
   

 


HealingClown
ein neues Projekt der gemeinnützigen Sirius-Stiftung

Die BewusstBildung "HealingClown" besteht aus dem Grundkurs "ClownCourageSEIN" mit theoretischen Inhalten und praktischer Umsetzung mit Clownozenten und Clownozentinnen beispielsweise im Zirkus, und dem Aufbaukurs "HealingClown werden" mit Theorie und Praxis in unterschiedlichen Einrichtungen, die sich für Lebensqualität und GesundSein einsetzen. Praxiserprobte Clowns können direkt in den Aufbaukurs einsteigen. Hier erhalten die TeilnehmerInnen im Rahmen der BewusstBildung HealingClown Einblicke in die Aufgaben und Hinweise für den Umgang mit den Klienten in den unterschiedlichen Einrichtungen - Krankenhaus mit Kinderklinik, Reha-Klink, Kinderhospiz, Demenz-Heim, Wohlfahrtsverband mit vielfältigen Angeboten. Sie erhalten auch Impulse, „die eigene“ Form des ClownSeins zu finden und auch den Schwerpunkt, wo man sich im Rahmen seiner Berufung engagieren möchte.

Termine werden hier bekannt gegeben 


  

  

Abschlussveranstaltungen der CHIRON BewusstBildung "SEINen Clown finden - ClownCourageSEIN" mit der Clownozentin Antoschka September 2015 und März 2016

Die Verbindung von Clowns, Künstlern sowie Ärzten, Therapeuten und Begleitern ist die Grundlage für die BewusstBildung "HealingClown werden". Der Schlüssel dazu ist, Menschen im Herzen mit Gefühl und Humor zu berühren.

Eine Aufgabe der gemeinnützigen Sirius-Stiftung ist es, die Ausbildung von HealingClowns weltweit zu fördern, sowie die Anerkennung und Honorierung als anerkannte Heilberufler in Einrichtungen herbeizuführen.

Unter dem Schlüsselwort "HealingClown" können Zuwendungen - Spenden an die gemeinnützige Sirius-Stiftung erfolgen, um TeilnehmerInnen, die sonst nicht die Möglichkeit haben, die Teilnahme an dem Aufbaukurs HealingClown zu ermöglichen.
Spendenkonto: Sirius-Stiftung IBAN DE78 3126 3359 3702 9950 18, BIC GENODED1LOE


    


      

  

  

>> Projekte 2014-2015
  

>> Projekte 2013-2014

  

>> Projekte 2012