LiLavendel im Schlosspark Wickrath

 „Wir sind auch die Welt“

Erste Pflanzaktion am 7. April 2014

„Wir“, das sind ebenso wir Menschen, die in Wickrath und Umgebung leben, einem vielfältigen Natur- und Kulturbereich. Der Wickrather Schlosspark ist einzigartig in seiner Gestaltung, seinem Baumbestand und blühender Pflanzen, unter anderem Rosenbeeten. Die Kombination von Rosen mit Lavendel ist hinsichtlich gesunden Pflanzenwachstums ebenso wirkungsvoll wie sie alle Sinne anspricht, insbesondere das Sehen, Riechen und Schmecken.

Deshalb wird zu den Rosenbeeten im Wickrather Schlosspark Lavendel gepflanzt. Eine Pflanze macht noch kein Beet, aber schon ein „Einzelbild“. Gemeinsam bildet sich aus vielen einzelnen LiLavendel-Pflanzen ein großes Ganzes – ein Lavendelbeet. Dieses gemeinsame Lavendelbeet entsteht generationsübergreifend durch Kinder, Jugendliche, Ältere und Projektpartner, die als Paten und Sponsoren die LiLavendel-Pflanzen von der gemeinnützigen Sirius-Stiftung erwerben. Der Wert dieses LiLavendel Projekts liegt vor allem im persönlichen Einsatz der Mitwirkenden und in der Nachhaltigkeit des Projekts. Nach der Pflanzaktion am 7. April 2014 im Schlosspark ist vorgesehen, alle Rosenbeete mit Lavendel zu umpflanzen.

Der Lavendel wird gepflegt, geschnitten und geerntet und zu vielfältigen Produkten verarbeitet. Diese Produkte, die in Projektgruppen gemeinsam hergestellt werden, können – wenn sie nicht für eigene Zwecke verwendet werden - den Projektpartnern zum Verkauf zur Verfügung gestellt werden. Der Erlös davon fließt in die gemeinnützige Sirius-Stiftung um Kindern und Jugendlichen in Mönchengladbach, die nach eigener Entscheidung „förder-will-ich“ sind, eine Förderung ihrer Talente im kulturellen Bereich – zum Beispiel Malen, Musizieren, Singen, Tanzen, Schreiben – zu ermöglichen.

Alle, die mitmachen, tun etwas für sich und gleichzeitig für andere. Ein schöner Schlosspark, zu dem man persönlich beiträgt und der für alle zugänglich ist, ist eine Augenweide und spricht zu den verschiedenen Jahreszeiten die Sinne an. Dieses kulturelle Erbe zu erhalten und zu pflegen ist Aufgabe der Allgemeinheit, aber insbesondere auch der Vertreter der Allgemeinheit – der Politiker der Stadt Mönchengladbach mit den von den Bürgern zur Verfügung gestellten Steuergeldern – auch für ausreichendes „Pflegepersonal“. Damit ist eine der Besonderheiten des Projekts, dass generationsübergreifend unter allen Mitwirkenden – unter anderem Kindergärten und Schulen, Senioren, Gewerbetreibenden, Organisationen und dem Grünflächenamt der Stadt mit ihren engagierten Mitarbeitern viel Freude und ein Gemeinschaftsgefühl entsteht – „Von Herz zu Herz“. Darüber hinaus wird die Natur von allen bewusst wahrgenommen und wertgeschätzt, Kinder und Jugendliche an die Natur herangeführt und erhalten den Impuls, sie sich für sie einsetzen. Somit kann ein Verständnis und Gefühl für den Kreislauf von Geben und Empfangen sowie von Werden und Vergehen in der Natur entwickelt werden.

Patenschaften für Lavendelpflanzen:

Kinder und Jugendliche übernehmen die Patenschaft für eine Pflanze, die sie von ihrem Taschengeld kaufen, oder indem sie in der Familie, Verwandtschaft oder Nachbarschaft jemand finden, der eine Lavendelpflanze für sie kauft. Umgekehrt sind die älteren Menschen eingeladen, eine Patenschaft bei Kindern anzuregen und mit ihnen gemeinsam bei der Sirius-Stiftung eine Lavendelpflanze zu kaufen. Für Kinder, die diese Möglichkeit nicht haben, stellt die gemeinnützige Sirius-Stiftung Lavendelpflanzen zur Verfügung, die aus Zuwendungen von Mitwirkenden finanziert werden.


Wahrnehmung und WissenSchaffen:

Vor der Pflanzaktion fand ein reger und begeisternder Austausch zwischen einer Wickrather Apothekerin und der Klasse 1a der Gemeinschaftsgrundschule Wickrath in Begleitung von drei Lehrerinnen statt, bei dem die Erstklässler nicht nur Fragen stellten, sondern eigene Erfahrungen mit Lavendel einbrachten. Die mitgebrachten Produkte mit Lavendel regten alle Sinne an, und Riechfläschchen mit Lavendelöl erhielten die Kinder als Geschenk.

Pflanzaktion:

Die Pflanzen wurden in einer ersten gemeinsamen Aktion am 7. April 2014 im Wickrather Schlosspark durch Mitwirkende im Alter von 1 bis 71 Jahren gepflanzt. Mitwirkende waren die Wickrather Grundschule und die Kindergärten, Senioreneinrichtungen, Familienmitglieder, Verwandtschaft, Freunde, Lehrer, Projektpartner und Sponsoren, Mitarbeiter des Grünflächenamtes und der Bezirksvertretung, des Gewerbekreises Wickrath, und anderer Organisationen sowie die EhrenamtlerInnen der gemeinnützigen Sirius-Stiftung. Weitere Pflanzaktionen mit Lavendel um die Rosenbeete im Wickrather Schlosspark folgen.


Aufgaben der Paten als Gemeinschaftsaktion:

  • Lavendelpflanze kaufen - eventuell über Sponsor

  • Pflanzen

  • Gießen - Unkraut jäten - Erde lockern

  • Ernten (schneiden)

  • Verarbeiten der Ernte zu Produkten

  • Gegebenenfalls Verkauf der Produkte für gemeinnützigen Zweck

Herstellen und Verkauf der Lavendel-Produkte mit Projektpartnern:

Produkte wie

  • Sträuße, Geschenktüten und Basteleien

  • Duftsäckchen, Duftkissen

  • Collagen

  • Seife, Massageöl

  • Salz, Zucker, Likör, Honig, Feinkostöl, Senf, Sirup

  • Brot, Kuchen, Plätzchen, Schokolade 

  • Eis

  • Tee 

Aktionen im Projekt:  

Kreativ Gestalten mit Lavendel wie

  • Fotoshooting mit einem Naturfotografen.
    Die Paten fotografieren im Park Schloss Wickrath Lavendel, Natur und Architektur, mit Tipps für den richtigen Blickwinkel vom Profi. Die Fotografien werden in einer Ausstellung im Rahmen eines „Lavendelfestes“ gezeigt. Außerdem wird eine Auswahl im Buch „LiLavendel“, das im CHIRON Concept Multimedia Verlag erscheint, veröffentlicht.

  • Lavendel Malaktion. Die Bilder / Collagen werden in einer Ausstellung im Rahmen eines „Lavendelfestes“ gezeigt.
    Außerdem wird eine Auswahl im Buch „LiLavendel“, das im CHIRON Concept Multimedia Verlag erscheint, veröffentlicht.

  • Geschichten rund um den Lavendel schreiben. Die Geschichten werden im Rahmen eines „Lavendelfestes“ vorgelesen. Außerdem wird eine Auswahl im Buch „LiLavendel“, das im CHIRON Concept Multimedia Verlag erscheint, veröffentlicht.

  • Rezepte mit Lavendel erfinden. Die Speisen und Getränke werden im Rahmen eines „Lavendelfestes“ im Nassauer Stall angeboten. Außerdem wird eine Auswahl im Buch „LiLavendel“, das im CHIRON Concept Multimedia Verlag erscheint, veröffentlicht.

  • Für die Produkte werden eigene Marken und Etiketten entworfen, beispielsweise „Wickrather Lavendellikör“

  • Postkarten gestalten


Lavendel-Labyrinth in Kastellaun/Hunsrück © Dieter Wendlin

·     
BewusstReisen zum LiLavendel

  • Eintägige Busreise mit Lavendel-Paten zum Lavendel-Labyrinth in Kastellaun/Hunsrück mit Picknick – Lavendel-Speisen und Getränke sowie Gespräche über das Labyrinth und über Lavendel.

  • BewusstReise im Unternehmen CHIRON: Zweiwöchige Busreise in die Provence/Südfrankreich „Lavendel – Genuss – Lebensart – Geschichte und Geschichten“ mit Besichtigung von Lavendel-Anbau und Verarbeitung, Verkostung von Lavendel-Produkten und Wein, Besichtigung historischer Orte und Bauwerke der Katharer, Tempelritter und Zigeuner, Geschichte und Geschichten um mythische Begebenheiten und legendäre Personen im „midi“ und im Languedoc.

 

Mitwirkende und Förderer:

Bezirksvertretung West
Stadt Mönchengladbach


Gemeinnützige Sirius-Stiftung
   

Grünflächenamt
Stadt Mönchengladbach

  
Grundschule Wickrath
   
 

Kindergärten
in Wickrath





Zweigstelle Wickrathberg


Weitere Mitwirkende, beziehungsweise Förderer, Paten und Sponsoren gesucht:
Unternehmen, Stiftungen, Vereine und Privatleute sind eingeladen, für dieses Förderprojekt zu spenden. 

Spendenkonto: Sirius-Stiftung, Raiffeisenbank Erkelenz IBAN: DE78 3126 3359 3702 9950 18, Schlüsselwort „LiLavendel“. Für eine Spendenquittung geben Sie bitte auf der Überweisung Ihre Anschrift an.

Kontakt für das Projekt: office@sirius-stiftung.org, Gabriele Greiner, Wolfgang Ruske (02166-139718),