Förderung von Talenten junger Menschen

Jedem wurden ein oder mehrere Talente geschenkt. Diese sollten wertgeschätzt werden, vom Einzelnen und der Gesellschaft. Lebt man sein Talent, kann man sich selbst und anderen große Freude bereiten. Immer wieder begegnet man Kindern und Jugendlichen mit faszinierenden Talenten, die gefördert werden können. Hintergrund ist die nachhaltige Förderung aller Kinder und Jugendlichen.

Dazu veranstaltet die gemeinnützige Sirius-Stiftung, Mönchengladbach, "HeartHappenings", die in mehrfacher Hinsicht sinnvoll sind:

  • Die Künstler wollen mit ihrem Talent Freude bereiten
  • Die Besucher erleben ein mit Freude gestaltetes Programm
  • Die Spenden dienen dazu, junge "förder-will-ich"-Talente zu fördern
  • Die Künstler engagieren sich für die Förderung junger Talente
  • Die Künstler treten als Mutmacher auf für junge Talente
  • Durch die Beteiligung junger Talente wird deren Selbstwert gestärkt

Was die gemeinnützige Sirius-Stiftung dazu beiträgt:
Die Sirius-Stiftung ist Partner der Stadt Mönchengladbach für das "Bildungspaket"
- Bildungs- und Teilhabeleistungen. Zur Förderung der Talente von Kindern und Jugendlichen, die eine eigene Entscheidung "förder-will-ich" treffen und danach handeln, um ihre Talente mit Freude zu verwirklichen, erhalten sie die Möglichkeit an Kursen zur Förderung ihrer Talente teilzunehmen, indem der Sockelbetrag des Bildungspakets von zehn Euro auf die erforderlichen Kursgebühren über Spenden aufgestockt wird. Die Sirius-Stiftung bietet auch Patenschaften für förder-will-ich Kinder und Jugendliche an.

Darüber hinaus ist es den Mitwirkenden der Sirius-Stiftung ein Anliegen, generationsübergreifend Inklusion mit ALLEN in den Projekten und Initiativen zu vermitteln.

Alle Mitwirkenden der gemeinnützigen Sirius-Stiftung tragen im HerzensDienst mit viel Freude zur Realisierung der Projekte bei. Zuwendungen kommen zu 100 Prozent den Projekten zugute. Wir freuen uns, wenn auch Sie sich mit Ihren Möglichkeiten persönlich engagieren oder mit Zuwendungen zur Realisierung der gemeinnützigen Projekte beitragen.

Für Kinder und Jugendliche werden von der gemeinnützigen Sirius-Stiftung für dieses Projekt Förderer und Paten gesucht und Spenden gesammelt. Den Mitwirkenden am Projekt liegt es besonders am Herzen, dass Kinder und Jugendliche miteinander und mit der älteren Generation wieder persönlich ins Gespräch kommen. Dadurch kann die Sensibilität, das Verständnis und die Toleranz anderen gegenüber wachsen, ebenso die Kommunikations- und Konfliktfähigkeit.

Dieser Eigenschaften werden sich die Kinder bewusst sowie Freude, Mut und Ausdauer werden gefördert. Die Kinder und Jugendlichen beginnen dadurch ihre Persönlichkeit zu entwickeln,  ihren Selbstwert wahrzunehmen und durch kreativen Ausdruck zu stärken. Dabei können untereinander Kooperationen entstehen, die wieder zu ganz neuen Konstellationen und Ergebnissen führen – für den Einzelnen, für die am Projekt Beteiligten und für die Gesellschaft.

 
Junge Talente des Musikstudios Notabene, der Vocal Akademie Monika Wagener  und von Papier & Kunst begeisterten die Gäste und Vertreter der Presse bei der Vorstellung des Förderprojekts am 15. März 2012 in den Räumen der Arbeiterwohlfahrt / Deutsches Rotes Kreuz in Wickrath. Hier wurde eindrucksvoll erlebt, was es ausmacht, wenn Talente erkannt und gefördert werden.

Das Projekt

Das fortlaufende und nachhaltige Förderprojekt begann im Jahr 2012.
Eine Anmeldung ist jederzeit möglich.

Gern vermittelt die Sirius-Stiftung auch Kindern und Jugendlichen, die nicht die Fördervoraussetzungen für das Bildungspaket erfüllen, zur Förderung ihrer Talente entsprechende Möglichkeiten.

Spenden

Alle Spenden von Paten und Sponsoren kommen zu 100 Prozent diesem Projekt zugute.
Alle Mitwirkenden arbeiten ehrenamtlich.

 

Mögliche Förderungen:

  • Musik instrumental
  • Gesang
  • Tanz
  • Theater
  • Kabarett, Comedy, Clownerie
  • Literatur, Schreiben, Vorlesen, Märchen
  • Kunst, Malen, Modellieren
  • Fotografie
  • Kunsthandwerk, Töpfern, Handarbeiten, Werken
  • Er-Findungen und Experimente

 


Vorstellung von Plakat und Flyer

 

Partner:  
  
Mitwirkende / Talentförderteam:

 

  • Musik instrumental: Tanja Lutz, Benjamin Greiner
  • Gesang: Monika Ferfers - ehemals Wagener
  • Tanz: Ellen Schlottner , Miriam Röder
  • Theater: Christiane Gillet, Angelika Pasch
  • Kabarett, Comedy, Clownerie: Antoschka
  • Literatur, Schreiben, Vorlesen, Märchen: Sonja Wolf, Angelika Pasch
  • Kunst, Malen, Modellieren: Ursula Breuer-Kieven, Waltraud Knops
  • Fotografie: Dr. Ingo Botho Reize
  • Kunsthandwerk, Töpfern, Handarbeiten, Werken, Anja Kuhlen, Dominik Ruske
  • Er-Findungen und Experimente: Gabriele Greiner, Wolfgang Ruske
  • Organisation: Gabriele Greiner, Ingrid Plath, Monika Scheel, Wolfgang Ruske

  

 
Vorstellung des Förderprojekts mit Radio 90.1-Moderator Axel Tillmanns auf der Bühne des Wickrather Knospen- und Genussfestes am 20.Mai 2012

 
Monika Wagener von der Vocal Akademie mit Anna und Lisa begeisterten das Publikum

Veranstaltungen:

  • 15.3.2012 Pressekonferenz mit Präsentation in den Räumen der Arbeiterwohlfahrt - Deutsches Rotes Kreuz Mönchengladbach-Wickrath
  • 20.5.2012 Vorführung auf der Bühne während des Knospen- und Genuss-Festes Wickrath
  • 9.9.2012 Benefizkonzert "Musik von Herz zu Herz" auf der Terrasse Restaurant Schloss Wickrath
  • 30.11.2012 Benefiz-Veranstaltung "Von Herz zu Herz" in der Aula der Grundschule Wickrath
  • 2.12.2012 Benefiz-Versteigerung der Künstlergruppe "Der Blaue Rheydter" zugunsten der Sirius-Stiftung
  • 15.4.2013 Deutsch-Ukrainischer Jugendaustausch in der Grundschule Mönchengladbach-Beckrath
  • 16.6.2013 Konzert junger Talente auf der Bühne des Knospen- und Genuss-Festes in Wickrath
  • 6.-8.9.2013 Ausstellung und Auftritt junger Talente während der Rheydter Kunsttage
  • 15.9.2013 Malaktion mit Kindern beim Brunnenfest in Wickrath
  • 15.9.2013 Benefizkonzert "Wir sind die Welt" auf der Terrasse des Restaurant Schloss Wickrath

Eindrücke von den Veranstaltungen

In Vorbereitung:

  • Teilnahme an Orchesterprobe im Theater
  • Eigenes Konzert der Kinder und Jugendlichen im Förderprojekt im Theater Mönchengladbach-Rheydt
  • Gemeinschaftsveranstaltung aller Beteiligten am Förderprojekt
  • Benefizkonzert mit Christoph Mödersheim und Ryan McGarvey


Das große Publikum klatschte begeistert mit

Patenschaften gesucht:
Für die Kinder und Jugendlichen werden Paten gesucht, unter anderem Senioren, Organisationen und Unternehmen, die die Kinder ideell und gegebenenfalls auch finanziell begleiten und fördern. Ein gegenseitiger Austausch zwischen den Generationen ist für alle Beteiligten ein Gewinn. Die finanzielle Förderung kann darin bestehen, dass der Pate den Kindern Kurse bezahlt oder beispielsweise Mal-, Bastel- oder Schreibutensilien, Notenhefte, Ballettschuhe, Experimentierkästen, Instrumente zur Verfügung stellt. Die ideelle Förderung kann die Begleitung über einen längeren Zeitraum, die Teilnahme an Veranstaltungen, die Zurverfügungstellung eines Raumes sein.
Koordination: >> mail

 
Vorstellung des Förderprojekts am 22. Mai 2012 durch Tanja Lutz während der Veranstaltung "Kinder und Jugend musiziert" des Heimatvereins Wickrath im Nassauer Stall von Schloss Wickrath

 

Förderer, Sponsoren und Patenschaften:



Industrie- und Handelskammer
Mittlerer Miederrhein

Zweigstelle Wickrathberg

Künstlergruppe in Mönchengladbach

Musikstudio Notabene

Vocal Akademie Monika Wagener

Bildungspaket
  

  
Gisela Bruns

Arbeiterwohlfahrt


Schmelzer Blasinstrumente

Jürgen Esser - Esser Konfekt und Feingebäck

Restaurant Schloss Wickrath

Atelier Rainer Käsmacher

s-print Bohnen & Mertens, Erkelenz

Peter Schild GmbH
  

   

   


Es gibt weitere Förderer, die nicht genannt werden wollen.
 

Weitere Förderer, Paten und Sponsoren gesucht:
Unternehmen, Stiftungen, Vereine und Privatleute sind eingeladen, für dieses Förderprojekt zu spenden. 

Spendenkonto gemeinnützige Sirius-Stiftung Konto-Nr. 3702995018, Raiffeisenbank Erkelenz BLZ 31263359 (Steuernummer 121/5788/4740, Finanzamt Mönchengladbach) Schlüsselwort "Talente". Spendenquittungen können ausgestellt werden.

Kontakt für das Projekt: Gabriele Greiner (02166-139718), Wolfgang Ruske (02166-671276)